Die Straße der Pfirsiche

F. Scott Fitzgerald hat die Geschichte einer Autofahrt in den Süden 1924 unter dem Namen „The Cruise of the Rolling Junk“ veröffentlicht. ‚Rolling Junk‘ ist der Name des Autos, mit dem Scott und Zelda in der Geschichte eine Fahrt zu Zeldas Eltern unternehmen – eine spontane Besuchsfahrt, die sie aufgrund Zeldas Sehnsucht nach den dort wachsenden Pfirsichen starten. Die Geschichte ist erst 2015 ins Deutsche übersetzt worden, und ich habe sie damals als Urlaubslektüre mitgenommen. Und als Urlaubslektüre ist der tagelang dauernde Roadtrip quer durch die Staaten auch sehr passend – wie auch der angehängte Essay von Zelda, in dem sie über das Reisen schreibt.

Hier ein Versuch mit einem Midtone-Papier:

3 Gedanken zu „Die Straße der Pfirsiche

    • Das ist ein netter Effekt, den man mit weißen Gelstiften erzeugen kann. Leider neigen die Stifte dazu, sehr schnell zu verstopfen. Ich habe noch keinen gefunden mit dem ich richtig zufrieden bin, aber der Uni-Ball Signo White funktioniert ganz ok, der ist mit Pigment-Tinte gefüllt. Es macht Spaß, weil die Bilder dann gleich viel mehr Pep kriegen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.